Planung und Realisierung eines neuen Hauptsitzes für die Anklin AG.

Die Anklin AG ist ein vor 60 Jahren gegründetes Unternehmen und mittlerweile einer der führenden Anbieter von endoskopischen Instrumenten und Peripheriegeräten für medizinische und technische Anwendungen in der Schweiz. Nachdem der bisherige Hauptsitz in Binningen zu klein geworden war, wurde ein bereits bebautes Grundstück in Reinach erworben. Dort sollte ein neuer Firmensitz entstehen, der die technische Kompetenz, die Zuverlässigkeit und die Qualität der Hightechprodukte untermauert. Um das neue Gebäude zu planen bzw. zu realisieren und die vorhandene Bausubstanz optimal umnutzen zu können, wurde IE Technology als Totalübernehmer beauftragt.

Bauherrschaft:
Anklin AG, Reinach

Planung und Realisation:
IE Technology

Auftrag:
Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie sowie der kompletten Planung und Realisierung des neuen Firmensitzes in Reinach (BL) als Totalunternehmer

Planungs- und Bauzeit:
3 Jahre

Bauumfang:
Betriebsfläche: 4.500 m2
SIA-Volumen: 33.500 m3

Investitionsvolumen:
CHF 21,5 Mio.

Projekt zum Download:
PDF herunterladen

Die Herausforderung.

Das erworbene Grundstück bestand aus einem alten Shedbau, einer eingeschossigen Halle und einem dreistöckigen Büro- und Gewerbehaus aus den 1970er Jahren. Hier galt es, zunächst mithilfe einer Machbarkeitsstudie zu prüfen, wie sich die vorhandenen Produktionshallen und Industriegebäude optimal umnutzen lassen könnten. Da die Unternehmensgeschichte der Anklin AG geprägt ist von Kontinuität, sollte zudem ein Neubau entwickelt werden, der auch zukünftige Erweiterungen jederzeit ermöglicht. Besonders grosser Wert wurde dabei auf die Themen Architektur und Energieeffizienz gelegt.

Die Erfolgsfaktoren.

Gemeinsam wurde ein auf den vorhandenen Betriebsabläufen basierendes sowie auf heutige und zukünftige Bedürfnisse abgestimmtes Raum-/Funktionsprogramm-Konzept erarbeitet. Auf dieser Basis entwickelte IE Technology verschiedene Szenarien für eine optimale Nutzung des Industriebaus. Das Ergebnis ist ein flexibles und multifunktionales Gesamtkonzept, das eine in drei Ebenen gegliederte Gebäudestruktur und die Möglichkeit der Erweiterung um zwei weitere Stockwerke umfasst. Das Energiekonzept basiert auf Geothermie mit 16 Erdwärmesonden sowie einer Erdwärmepumpe, während die elektrische Antriebsenergie für die Haustechnik zum grossen Teil über eine Photovoltaik-Anlage gewonnen wird.

3 Jahre

von der Machbarkeitsstudie bis zur Fertigstellung

Flexibles

und zukünftig erweiterbares multifunktionales Gesamtkonzept

Optimale

Nutzung des Areals unter Berücksichtigung der vorhandenen Bausubstanz

Effizient

und nachhaltig gestaltetes Energiekonzept mit Geothermie, Erdwärmepumpe und Photovoltaik

Intelligent

konzipiertes Betriebslayout für ineinandergreifende Nutzung

Einfache

Kubatur trägt die Dynamik des Gebäudeinneren nach aussen

„Die von IE Technology erstellte Machbarkeitsstudie machte die optimale Nutzung des Areals unter Berücksichtigung der aktuellen baulichen Situation überhaupt erst möglich. Das intelligente Betriebslayout für den Neubau erlaubt zudem eine Aufstockung um weitere zwei Stockwerke im Sinne eines flexibel anpassbaren und multifunktionalen Gesamtkonzepts.“

Thomas Anklin,
CEO, Anklin AG, Reinach

Unsere Branchenspezialisten – Ihr direkter Kontakt zu IE Technology.

Kontakt
Thomas Rieger
Geschäftsführer IE Technology Zürich

Telefonnummer
+41 44 389 86 09

E-Mail
t.rieger@ie-group.com

Bitte um Rückruf

Bevorzugtes Datum für den Rückruf*

Bevorzugte Uhrzeit für den Rückruf*

Kontaktdaten

Name

E-Mail

Telefonnummer

Bitte um Informationsmaterial
Zustimmung Datenschutz*

* Hiermit gestatte ich der IE Group, mich zum Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung per E-Mail zu kontaktieren. Die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch die IE Group erfolgt auf Basis unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Erfolgsprojekte von IE Technology im Bereich der Elektrotechnik- und Hightechproduktion.

IE TECHNOLOGY
IE TECHNOLOGY

Generalplanung eines modernen Distributionszentrums mit optimaler Automatisierung, Estée Lauder AG.

IE TECHNOLOGY
IE TECHNOLOGY

Machbarkeitsstudie und Hygienekonzept für einen neuen Hightechproduktionsstandort, HLM Leuthold Mechanik AG.

Nach oben