Intelligenter Masterplan für die etappenweise Umgestaltung der Kunststoffproduktion, Georg UTZ AG.

Paletten und Logistikbehälter aus Kunststoff sind das Kerngeschäft der Georg UTZ AG. Die hohe Individualisierung und automatisierten Fertigungsprozesse sind das Erfolgsrezept des Schweizer Unternehmens. Das setzt jedoch effiziente Betriebsabläufe in der Kunststoffverarbeitung und flexibel erweiterbare Industriegebäude voraus. Die Produktionshallen am Standort in Bremgarten verfügten jedoch kaum noch über die dafür dringend benötigten Erweiterungsflächen. So war es Aufgabe der Branchenexperten von IE Plast, das vorhandene Betriebsgelände möglichst effizient zu nutzen und mithilfe eines Masterplans etappenweise umzugestalten – sei es durch den Neubau oder die Reorganisation vorhandener Kapazitäten.

Bauherrschaft:
Georg UTZ AG

Planung und Realisation:
IE Plast

Auftrag:
Erstellung eines langfristig angelegten Masterplans inklusive Betriebsplanung, Haustechnik- und Baurealisierung als Totalunternehmer / Generalübernehmer

Planungs- und Bauzeit:
7 Etappen innerhalb von 15 Jahren

Investitionsvolumen:
In Etappen zwischen CHF 1 Mio. und
CHF 7 Mio.

Projekt zum Download:
PDF herunterladen

Die Herausforderung.

Immer kürzere Innovations- und Marktzyklen machten es notwendig, die vorhandenen Produktionshallen und Betriebsflächen effizienter nutzen und flexibel erweitern zu können. Das dicht bebaute Werksgelände ist jedoch von einem Wohngebiet und einem Fluss fast vollständig umschlossen. Die einzige Lösung für weiteres Wachstum lautete somit maximale Flächeneffizienz in der Kunststoffverarbeitung. Wobei die geplanten Baumassnahmen zukünftigen Erweiterungen nicht im Wege stehen durften. Demgegenüber sollten die aktuellen Betriebsprozesse in der Plast-Verarbeitung massgeblich vereinfacht werden.

Die Erfolgsfaktoren.

Angesichts der ohnehin schon beengten Verhältnisse auf dem Betriebsgelände war die Empfehlung von IE Plast eindeutig: Bevor neue Produktionshallen überhaupt gebaut werden können, musste ein Masterplan für die zukünftigen Veränderungen am Standort entwickelt werden. So sorgte zum Beispiel eine hochgelegte Medienversorgung für die effizientere Nutzung der vorhandenen Fläche, während die komplett stützenfreie Architektur mitsamt ihrer einheitlichen Bodenplatte die flexible Gestaltung der zukünftigen Fertigungsprozesse sicherstellt.

15 Jahre

langfristig angelegter Masterplan

Steigerung

der Flächeneffizienz

Flexibilisierung

zukünftiger Betriebsabläufe und Gebäudenutzung

7 Projekte

in einzelnen Etappen

Reduktion

der Betriebskosten

Verdichtung

der Produktion und der Logistik

„Der Masterplan ist für uns der rote Faden. Er definiert unseren Handlungsspielraum relativ eng, sodass wir eine zielgerichtete und nachhaltige Investitionspolitik betreiben können.“

Rainer Grether,
damaliger Geschäftsführer, Georg UTZ AG

Unsere Branchenspezialisten – Ihr direkter Kontakt zu IE Plast.

Name
Percy Limacher
Geschäftsführer IE Plast Zürich

Telefonnummer
+41 44 389 86 74

E-Mail
p.limacher@ie-group.com

Bitte um Rückruf

Bevorzugtes Datum für den Rückruf*

Bevorzugte Uhrzeit für den Rückruf*

Kontaktdaten

Name

E-Mail

Telefonnummer

Bitte um Informationsmaterial
Zustimmung Datenschutz*

* Hiermit gestatte ich der IE Group, mich zum Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung per E-Mail zu kontaktieren. Die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch die IE Group erfolgt auf Basis unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Erfolgsprojekte von IE Plast im Bereich der Kunststoffindustrie.

IE PLAST
IE PLAST

Produktionserweiterung – ganzheitliche Generalplanung in der Kunststoffverarbeitung, B. Braun Medical AG.

IE PLAST
IE PLAST

Reinraumplanung für energieeffiziente Kunststoffproduktion mit Spritzgusstechnik, Flex Precision Plastics Solutions (Switzerland) AG.

Nach oben