Betriebs- und Bauplanung eines Neubaus für die Produktion von Verpackungen, Ampac Flexibles AG.

Die Ampac AG bietet zur Verpackung von Pharmaprodukten, Kosmetika, Waschmitteln, Lebensmitteln, Tiernahrung und Chemie die passenden Beutel. Um die führende Marktposition zu stärken und die Verpackungsproduktion weiter auszubauen, sollte der Standort Kirchberg durch ein modernes Kaschierlager ergänzt werden. Teil der ganzheitlichen Betriebs-, Bau- und Systemplanung von IE Packaging war auch die Entwicklung eines flexibel anpassbaren Hygienezonenkonzepts.

Bauherrschaft:
Ampac Flexibles AG

Planung und Realisation:
IE Packaging

Auftrag:
Betriebs- und Bauplanung eines vollautomatisierten Kaschierlagers für Packmittel und Entwicklung eines Hygienezonenkonzepts

Planungs- und Bauzeit:
8 Monate

Kubator:
2.650 m3

Investitionsvolumen:
CHF 3 Mio.

Projekt zum Download:
PDF herunterladen

Die Herausforderung.

In Abhängigkeit zur Produktnachfrage sollen sich die einzelnen Produktionsstätten schnell an die jeweilige Wirtschaftslage anpassen lassen können. Hierfür müssen die Logistikprozesse optimiert und die Fertigung von Packmitteln bei Bedarf automatisiert werden. Zudem standen unsere Experten vor der Herausforderung, eine innovative Logistiklösung für prozessbedingte Temperaturen von bis zu 50 °C, Einlagerhöhen von über 10 Meter und die Erfüllung hygienischer Mindestanforderungen zu entwickeln.

Die Erfolgsfaktoren.

IE Packaging realisierte den Um- bzw. Neubau unter konsequenter Einhaltung der zuvor vereinbarten Kosten, Termine und Qualität. Grundlage dafür war ein durchgeführter Workshop, um hygienekritische Punkte abzuleiten. Auf Basis eines gemeinsam entwickelten Masterplans wurde der Ausbau etappenweise gestaltet. Infolgedessen entwickelten unsere Experten ein vollautomatisches Lagersystem, das Ampac zu deutlich mehr Flexibilität in der Verpackungsproduktion verhilft. Auf diese Weise kann in Zukunft die komplette Fertigung von Packmitteln abgewickelt und jederzeit auf Veränderungen am Markt reagiert werden. Zudem führen die erhöhte Geschwindigkeit und die verbesserte Qualität zu einer nachhaltigen Steigerung der Wirtschaftlichkeit.

8 Monate

vom Workshop bis zur Fertigstellung

Lagertechnik

mit bis zu 10 m hohen Palettenstellplätzen

Steigerung

der Wirtschaftlichkeit durch effizientere Produktionsprozesse

100 %

Warenrückverfolgbarkeit

Einhaltung

der Kosten, Termine und Qualität

Automatisierung

und Optimierung der Logistikprozesse

Unsere Branchenspezialisten – Ihr direkter Kontakt zu IE Packaging.

Kontakt
Ingo van Koll
Geschäftsführer IE Packaging München

Telefonnummer
+49 172 840 48 22

E-Mail
i.vankoll@ie-group.com

Bitte um Rückruf

Bevorzugtes Datum für den Rückruf*

Bevorzugte Uhrzeit für den Rückruf*

Kontaktdaten

Name

E-Mail

Telefonnummer

Bitte um Informationsmaterial
Zustimmung Datenschutz*

* Hiermit gestatte ich der IE Group, mich zum Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung per E-Mail zu kontaktieren. Die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch die IE Group erfolgt auf Basis unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Erfolgsprojekte von IE Packaging im Bereich der Verpackungswirtschaft.

IE PACKAGING
IE PACKAGING

Generalplanung eines Hochregallagers für Wellpappe und Verpackung, Bourquin SA.

IE PACKAGING
IE PACKAGING

Betriebs- und Logistikplanung eines neuen Produktionsstandorts für Wellpappe, DS Smith Hanau (Erlensee).

Nach oben