Planung und Realisierung eines Erweiterungsbaus zur Lebensmittelproduktion,
Josef Müller Gemüse AG.

Die Josef Müller Gemüse AG in Hünenberg verarbeitet Obst und Gemüse zu hochwertigem Convenience-Food. Die Lebensmittel werden anschliessend an Grossverteiler und Kunden in ganz Europa geliefert. Das inhabergeführte Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der spanischen GAC-Gruppe, einer der europaweit grössten Agrar- und Lebensmittelkonzerne. Um die starke Stellung im Schweizer Gemüsemarkt und den langfristigen Erfolg des Lebensmittelproduzenten sicherzustellen, wurde IE Food als Generalplaner und Totalunternehmer beauftragt. Bei laufendem Betrieb sollten das bestehende Industriegebäude erweitert und die Betriebs- und Logistikprozesse neu gestaltet werden. Mit dem Ziel, die Effizienz zu steigern, die Hygiene in der Lebensmittelproduktion zu optimieren und die Produktionsfläche zu verdoppeln.

Bauherrschaft:
Josef Müller Gemüse AG

Planung und Realisation:
IE Food

Auftrag:
Planung und Realisierung einer Erweiterung des Produktionsgebäudes, Optimierung der gesamten Betriebs- und Logistikprozesse für mehr Wirtschaftlichkeit

Bauzeit:
1 Jahr

Gebäudeinhalt Altbau:
13.600 m3

Gebäudeinhalt Neubau:
19.100 m3

Investitionsvolumen:
CHF 13,5 Mio. für Bau und Gesamtumgebung

Projekt zum Download:
PDF herunterladen

Die Herausforderung.

Der neue Erweiterungsbau sollte während laufendem Betrieb realisiert werden. Die Störungen im Ablauf der Lebensmittelproduktion galt es dabei, so gering wie möglich zu halten. Hierfür war eine optimale Kommunikation zwischen den Experten von IE Food und allen Beteiligten erforderlich. Denn nur so liess sich das notwendige Zeitfenster optimal koordinieren. Bei der Neugestaltung der Produktionsprozesse durfte auch die Kühlkette für die Lebensmittel nicht unterbrochen werden. Ebenso mussten die strengen Hygieneanforderungen des Codex Alimentarius und die internationalen Standards IFS bzw. ISO 9001:2000 der Lebensmittelindustrie zu 100 Prozent erfüllt werden.

Die Erfolgsfaktoren.

Dank der ganzheitlichen Planungen von IE Food konnte der Anbau optimal an das bestehende Industriegebäude angeschlossen werden. Dadurch wurde die Produktionsfläche mehr als verdoppelt. Um einen möglichst nahtlosen Übergang vom alten in das neue Industriegebäude zu gewährleisten, erfolgte die Übersiedlung in Etappen. Im Zuge dessen wurde auch das Hygienekonzept für die gesamten Fertigungsprozesse weiter verbessert. Doch nicht nur die Lebensmittelproduktion wurde neu gestaltet, sondern auch die Lager, die gesamte Infrastruktur und die produktionsnahen Büros. So wurde beispielsweise die Atmosphäre an den Arbeitsplätzen mithilfe heller und grosszügig dimensionierter Tageslichtquellen deutlich aufgewertet.

1 Jahr

von der Bauplanung bis zur Fertigstellung

Optimierung

der Raumtemperaturen und Feuchtbedingungen durch eine bessere Isolation und Kühlung

Etappierung

des gesamten Bauprojekts für eine nahtlose Integration bei laufendem Betrieb

Verdoppelung

der gesamten Produktionsfläche

Aufwertung

der Arbeitsplätze durch einfallendes, helles Tageslicht

Verbesserung

des Hygienekonzepts nach internationalen Lebensmittelsicherheitsstandards

Unsere Branchenspezialisten – Ihr direkter Kontakt zu IE Food.

Kontakt
Theo Louwes
Geschäftsführer IE Food Zürich

Telefonnummer
+41 44 389 86 82

E-Mail
t.louwes@ie-group.com

Bitte um Rückruf

Bevorzugtes Datum für den Rückruf*

Bevorzugte Uhrzeit für den Rückruf*

Kontaktdaten

Name

E-Mail

Telefonnummer

Bitte um Informationsmaterial
Zustimmung Datenschutz*

* Hiermit gestatte ich der IE Group, mich zum Zwecke der Werbung oder der Markt- und Meinungsforschung per E-Mail zu kontaktieren. Die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch die IE Group erfolgt auf Basis unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Erfolgsprojekte von IE Food im Bereich der Lebensmittelindustrie.

IE FOOD
IE FOOD

IE-Masterplan für den Neubau eines Standorts für die Lebensmittelproduktion, Pacovis AG, Stetten.

IE FOOD
IE FOOD

IE-Masterplan und Generalplanung für die Erweiterung eines Convenience-Food-Betriebs, Trendmeal AG, Wernberg-Köblitz.

Nach oben