Die Maschinen kommen

Fakten und Zahlen zum Ypsomed Produktionsstandort Schwerin:

  • 100.000 m2 Land, Option auf weitere 2 x 50.000 m2
  • 24.000 m2 Gebäudefläche
  • 100 Mio. € Gesamtinvestition vor Ort
  • 18 Monate Bauzeit, Fertigstellung Gebäude und
    Start Produktionsbetrieb im Sommer 2019
  • Rund 150 Arbeitsplätze in den ersten fünf Jahren

Komplexe Projekt­­anforderungen erfolgreich lösen
Wie bei allen IE-Projekten arbeiten auch bei dem Projekt Architekten und Betriebsplaner aus dem Hause IE unter einem Dach zusammen. Neben der Gebäude­­gestaltung liegt bei diesem Projekt der Fokus auf betriebs­planerischen Aspekten wie Produktions- und Prozess­­ablauf, Waren- und Personen­fluss sowie Hygiene- und Reinraum­­anforderungen, um die Fertigungs­­prozesse optimal zu gestalten.

Dazu erklärt Projektleiter Thomas Fischer: „Die Herausforderung bei der Verwirklichung des Projektes ist die Kombination aus spezifischen Produktions­abläufen, zum Teil unter Reinraum­bedingungen, und dem Bedürfnis nach einer möglichst hohen Flexibilität. Mit der Realisierung der beiden Anforderungen wird es Ypsomed zukünftig mit der Produktions­stätte einerseits möglich sein, sehr effizient zu produzieren, und andererseits auf Markt­geschehnisse schnell reagieren zu können. Hierzu sind intelligente Raum- und Versorgungs­konzepte erforderlich.“

Bauarbeiterhelm IE Plast bei Ypsomed
Nach oben